Neuigkeiten
22.02.2016, 00:00 Uhr
Parkplatz-Posse in Volksdorf: Fertige Stellplätze dürfen nicht genutzt werden
Kleine Anfrage zur geplanten Übernahme des Parkplatzes Wiesenhöfen durch die Stadt
 An der Straße Wiesenhöfen in Volksdorf ist der bislang zur Ohlendorff'schen Villa gehörende Parkplatz seit zwei Monaten fertiggestellt und baulich abgenommen. Doch noch immer dürfen die 32 Stellplätze nicht offiziell genutzt werden, da die geplante Übernahme des Grundstücks durch die Stadt noch nicht erfolgt ist.


Nun hat der Volksdorfer CDU-Bürgerschaftsabgeordnete Thilo Kleibauer mit einer Kleinen Anfrage nachgehakt, wann der Parkplatz endlich an den Bezirk übergeht und zur Nutzung freigegeben wird. In der Antwort des Senats heißt es, dass derzeit der entsprechende Übereignungsvertrag zwischen dem privaten Bauherrn und der Stadt abgestimmt wird. Mit der Übertragung des Grundstücks an die Stadt wird "in den nächsten Monaten" gerechnet. Zuletzt wurden die bereits vor drei Monaten aufgestellten Beleuchtungsmasten durch Stromnetz Hamburg angeschlossen.


Hierzu Thilo Kleibauer: "Die Parkplätze sind seit Monaten fertig und werden dringend für den Ortskern gebraucht. Es kann nicht sein, dass die Stellplätze vielleicht noch monatelang nicht offiziell genutzt werden dürfen. Inzwischen funktioniert auch die Beleuchtung, auch wenn es kaum nachvollziehbar ist, dass mehrere Monate auf das Verlegen der Kabel gewartet wurde. Das ist schon eine ziemliche Posse. Jetzt müssen noch offene Fragen schnell geklärt werden. Die Rückübertragung an die Stadt war fester Bestandteil im Zuge der Sanierung der Villa und der Bebauung des Nachbargrundstücks. Das sollte jetzt keine langwierige Sache sein. Der Parkplatz muss wie versprochen schnellstmöglich freigegeben werden." 


Unverändert ist für den Parkplatz Wiesenhöfen die ortsübliche zweistündige Parkzeitbegrenzung mit Parkscheiben vorgesehen, wenn das Grundstück in die Zuständigkeit des Bezirkes übergeht.