Haushalt / öff. Unternehmen
 
Haushalt/öffentliche Unternehmen
28.10.2016 21/6420 Sachstand und Zeitplan eBeihilfe (3)

Schriftliche Kleine Anfrage vom 20.10.2016
21.10.2016 21/6365 Lässt der Finanzsenator die Aufgaben seiner Behörde regelwidrig aus zentralen Projektmitteln finanzieren? (3)Lässt der Finanzsenator die Aufgaben seiner Behörde regelwidrig aus zentralen Projektmitteln finanzieren? (3)

Schriftliche Kleine Anfrage vom 14.10.2016
21.10.2016 21/6358 Steigende Liquiditätshilfen oder 0-Prozent-Kredite der Stadt für öffentliche Unternehmen – Nachfragen zu den Senatsantworten in Drs. 21/6224

Schriftliche Kleine Anfrage vom 14.10.2016
11.10.2016 21/6231 Steuerung der öffentlichen Unternehmen – Was passiert bei der HOCHBAHN-Beteiligung HanseCom?

Schriftliche Kleine Anfrage vom04.10.2016
11.10.2016 21/6224 Steigende Liquiditätshilfen oder 0-Prozent-Kredite der Stadt für öffentliche Unternehmen – Wie ist der aktuelle Stand nach den Warnhinweisen des Rechnungshofs? (3)

Schriftliche Kleine Anfrage vom 04.10.2016
07.10.2016 21/6189 Stimmt Rot-Grün dem Erbschaftsteuer-Kompromiss eigentlich zu?

Schriftliche Kleine Anfrage vom 29.09.2016
04.10.2016 21/6160 Wann wird der Pilotversuch zur Verfahrensvereinfachung bei den Gehwegüberfahrten endlich ausgewertet? (3)

Schriftliche Kleine Anfrage vom 28.09.2016
04.10.2016 21/6133 Lässt der Finanzsenator die Aufgaben seiner Behörde regelwidrig aus zentralen Projektmitteln finanzieren? (2)

Schriftliche Kleine Anfrage vom 27.09.2016
27.09.2016 21/6022 Änderung des Unterhaltsvorschussgesetzes

Schriftliche Kleine Anfrage vom 19.09.2016
20.09.2016 21/5931 Lässt der Finanzsenator die Aufgaben seiner Behörde regelwidrig aus zentralen Projektmitteln finanzieren?

Schriftliche Kleine Anfrage vom 13.09.2016
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24